Keine keine Zeit für die Hundeschule? kein Ehrgeiz, ein perfektes "Fuß", "Sitz" und "Platz" zu üben? im Alltag werden wir aber täglich gefordert, was so ein junger Westie alles lernen muss!

Mit der neuen "Alltagstauglichkeitsprüfung" kann das Mensch-Hund-Team ganz unkompliziert und ohne große Formalitäten beweisen, dass es die täglichen Anforderungen bewältigt.

Es geht bei dieser Prüfung nicht um Perfektion, sondern darum, dass Mensch und Hund miteinander ohne Stress und Druck die Aufgaben bewältigen, die sich laufend stellen: bürsten, Pfoten kontrollieren, Maulkorb anlegen, an einem Jogger oder Radfahrer vorbeigehen.

Die Dog-Audit – eine Kooperation der kynologischen Organisationen Österreichs – hat eine Prüfungsordnung für diese "Alltagstauglichkeitsprüfung" zusammengestellt, die man hier herunterladen kann. Keine Angst – die Beschreibungen klingen kompliziert, in der Praxis kann aber jedes Mensch-Hund-Team diese Prüfung absolvieren!

Wir werden demnächst auch Links zu Hundeschulen angeben, bei denen man diese Prüfung ablegen kann.